Titelbild_Bereitschaft.jpg
BevölkerungsschutzBevölkerungsschutz

Sie befinden sich hier:

  1. Wir für Sie
  2. Bereitschaft
  3. Bevölkerungsschutz

Bevölkerungsschutz

Menschliches Leid zu lindern und zu verhindern, ist die zentrale Aufgabe des Bevölkerungsschutzes, auch Katastrophenschutz genannt. Der Bevölkerungsschutz dient dazu, die Auswirkungen schwerer Notlagen wie Katastrophen, größere Unfälle oder Terroranschläge zu begrenzen und zu bewältigen.

Auch das DRK ist Teil dieser staatlichen Aufgabe. Es kommt dann zum Einsatz, wenn der normale Rettungsdienst viel Unterstützung benötigt. Organisiert ist die Hilfe dabei in sogenannten Einsatzeinheiten. Diese sind in Baden-Württemberg standardisiert und bestehen aus 32 Helfern, standardisiertem Material sowie einer festgelegten Zahl von Fahrzeugen. Die Einsatzeinheiten können mit ihren Mitteln Verletzte behandeln oder transportieren, oder auch sogenannte Behandlungsplätze zur Versorgung von Verletzten an einem Schadensort aufbauen. Auch eine große Anzahl unverletzter Personen kann durch die Helfer des DRK betreut und versorgt werden.

Im Landkreis Böblingen gibt es 4 solcher Einsatzeinheiten. Die Bereitschaft des DRK Ortsvereins Holzgerlingen/Altdorf engagiert sich in einer dieser Einheiten und übernimmt hierbei schwerpunktmäßig die Aufgabe der Gruppe Technik und Sicherheit also z.B. Stromversorgung, Absicherung oder Logistikaufgaben. Aber auch in der Verletztenversorgung und der Führungsgruppe der Einsatzeinheit sind Helfer aus Holzgerlingen und Altdorf maßgeblich mit beteiligt. Zur Ausübung dieser Aufgaben steht uns ein Mannschaftstransportfahrzeug sowie ein Technikfahrzeug und Material des Landes Baden-Württemberg zur Verfügung. Aber ebenso wichtig sind natürlich die Helferinnen und Helfer, die sich regelmäßig auch mit anderen beteiligten Ortsvereinen (Böblingen, Schönaich, Sindelfingen, Steinenbronn, Waldenbuch) zu Übungen und Fortbildungen treffen um im Einsatzfalle qualifiziert Hilfe leisten zu können.